Russian Vikings (Stage 11)

Nach vergleichsweise kurzen 236 km erreichen wir unser nächstes Etappenziel: Sankt Petersburg.

Mit jedem Kilometer Annäherung an Russlands zweitgrößte Stadt werden die Straßen besser und auch die durchfahrenen Ortschaften wirkten nicht mehr ganz so grau. Dennoch verhindert die Kombination von Straßenzustand und russischer Fahrweise eine entspannte Autofahrt und verlangt stets erhöhte Aufmerksamkeit.
Einige Teams haben in Russland haben technische Schwierigkeiten erlitten und mussten teils Werkstätten aufsuchen. Über Reifenschäden oder auftretende Probleme an dem Fahrwerk unseres Wagens hätten wir uns auch nicht  gewundert. Obwohl unser Silberpfeil schließlich um die zehnfache als die tatsächliche Kilometerleistung gealtert in St. Petersburg ankam: Kein Klappern, kein Quietschen, keine Probleme. Der Stern strahlt noch.

Unser Tagesziel wurde mit Hilfe eines „geheimen“ Code-Wortes in einem russischen Beach Club erfüllt.  So wurden wir als „Russian Vikings“ aufgenommen und haben mit vielen anderen Teams bei Bier, Gin Tonic und Whisky-Cola in die Nacht gefeiert.

Tachostand: 182.853km
Tageskilometer: 236km
Anteil Strecke: 83,5%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.